Viele Studierende wollen während des Studiums eine Zeit im Ausland verbringen. Ein Auslandsaufenthalt bietet nicht nur eine Abwechslung zum deutschen Universitätsalltag, sondern vor allem viele Vorteile für das zukünftige Leben und die Karriere. Neben theoretischem Fachwissen, das einem an einer Hochschule im Ausland vermittelt wird, sprechen die praktischen Fertigkeiten, die man während eines Auslandspraktikums erwerben kann, die Verbesserung der Sprachkenntnisse, die Erweiterung der sozialen Kompetenzen und das internationale und interkulturelle Profil für einen Auslandsaufenthalt.

Das ISK empfiehlt den Bachelorstudierenden, einen Auslandsaufenthalt wahrzunehmen, im besten Falle in Form eines Auslandspraktikums während der Semesterferien, um in Regelstudienzeit abschließen zu können. Daher bietet das ISK alle erforderlichen Hilfestellungen im Rahmen seiner Möglichkeiten an. Allerdings bedarf die Organisation auch einer Menge Eigeninitiative, Geduld und mindestens ein halbes Jahr Vorbereitung. Somit können Sie interkulturelle Kompetenzen erwerben und gleichzeitig praktische Erfahrungen im Berufsleben sammeln, ohne ein Semester an der Universität zu verpassen.

Studierende, die sich für ein Erasmus-Semester interessieren, können sich um ein Erasmus Stipendium an einer unserer Kooperationshochschulen bewerben:

Gehen mehr Bewerbungen in einem akademischen Jahr ein, als Stipendien zur Verfügung stehen, werden die akademischen Leistungen der Bewerber/innen als Vergabekriterium herangezogen (bei TK-Studierenden werden nur die Noten im Hauptfach Kommunikationswissenschaft berücksichtigt).

Anrechnung von Credits, Auswahl von Veranstaltungen

Wenn Sie sich für eine Hochschule im Ausland entscheiden haben, sollten Sie Veranstaltungen auswählen, die Ihnen an der RWTH Aachen anerkannt werden können. Prüfen Sie dafür die Modulinhalte an der Partneruniversität und der RWTH. Die Auswahl an Lehrveranstaltungen wird dann gemeinsam mit dem Koordinator für International Affair des ISK (siehe unten, ggfs. des Fachstudienberaters des Nebenfachs) geprüft. 


Bewerbungsprozess:

Studierende können sich unter Angabe von Prioritäten für bis zu drei Partnerhochschulen bewerben. Die folgenden Unterlagen sind mit der Bewerbung einzureichen:

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist erfolgt die Zuteilung der Austauschplätze. Dazu wird ein Ranking aller Bewerberinnen und Bewerber erstellt. Das Ranking wird nach den folgenden Kriterien erstellt. Dabei werden nachrangige Kriterien erst bei gleicher Bewertung in vorrangigen Kriterien betrachtet.

  1. Durchschnittsnote der bisher erbrachten Studienleistungen
  2. Studienfortschritt (Soll-Credits zu Ist-Credits) (2. Kriterium)
  3. Motivationsschreiben und Lebenslauf (Optischer Eindruck, Auseinandersetzung mit dem Angebot der Gasthochschule, Fachliche und Außerfachliche Motivation, Integration in das eigene Studium, Vollständigkeit)

 

Weitere Informationen:

Anrechnung von ECTS-Credits (externer Link DAAD).

Umrechnung von Noten an der RWTH

International Office der RWTH 

 Wiki für Auslandsaufenthalte am ISK

Ihr Ansprechpartner am ISK für Fragen bezüglich eines Auslandsaufenthalts ist Herr Dr. André Calero-Valdez.

Bitte wenden Sie sich bezüglich der Praktikumsmöglichkeiten an den Karriere- und Praxisservice der Philosophischen Fakultät bzw. an die Praktikumsbeauftragte Marianne Weyrauch.

Aktuelle Meldungen


Donnerstag, 13. Juli 2017

Prüfungsanmeldung für das Wintersemester 2017/18

Alle Studierenden in den Bachelor- und Masterstudiengängen sowie im lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang "Deutsch" müssen sich für ihre Prüfungsan- und -abmeldungen vom 01.10.2017 bis zum 17.11.2017 über ein gesondertes Anmeldeverfahren in CampusOffice anmelden.[weiterlesen]


Donnerstag, 13. Juli 2017

Veranstaltungsanmeldung für das Wintersemester 2017/18

Der Zeitraum zur Anmeldung für die Veranstaltungen des Wintersemesters 2017/18 beginnt am 01. September.

Alle Studierenden in den Bachelor- und Masterstudiengängen sowie im lehramtsbezogenen Bachelor- und Masterstudiengang „Deutsch“ müssen sich für ihre Veranstaltungen über die Anmeldeverfahren in CampusOffice anmelden.

[weiterlesen]


Montag, 10. April 2017

Neue Prüfungsordnung für den Ein-Fach-Bachelor Sprach- und Kommunikationswissenschaft

Seit dem 06.04.2017 ist die erste Änderungsordnung der Prüfungsordnung für den Ein-Fach-Bachelor-Studiengang "Sprach- und Kommunikationswissenschaft" (10/2015 s) amtlich (Nummer: 2017/089). 

[weiterlesen]

Termine


August  2017
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031