Sprachkritik

Eine zentrale Funktion menschlicher Sprache ist es, Sprache und Sprachgebrauch zu reflektieren. Diese Funktion nennt man metasprachliche Funktion. Ist Metasprache mit einer positiven oder negativen Wertung verbunden, spricht man von Sprachkritik.

Das Phänomen der Sprachkritik hat in Deutschland eine lange Tradition. Insbesondere auch in nichtwissenschaftlichen Kontexten werden Sprache und Sprachgebrauch immer wieder öffentlich kritisch bewertet. Die zugrunde liegenden Bewertungskriterien werden dabei jedoch selten explizit gemacht.

Hier setzt die linguistische Forschung an. Sie ist darauf ausgerichtet, Sprachkritik nicht der Beliebigkeit auszusetzen. Eine zentrale sprachwissenschaftliche Aufgabe besteht deshalb darin, Maßstäbe für die Bewertung von Sprache mittels linguistisch fundierter Kriterien zu entwickeln.

Aktuelle Meldungen


Montag, 28. Januar 2019

Forschungsfreisemester von Prof. Niehr

Prof. Dr. Thomas Niehr hat im Sommersemester 2019 ein Forschungsfreisemester und wird daher keine regulären Lehrveranstaltungen anbieten.[weiterlesen]

Termine


Juni  2019
MoDiMiDoFrSaSo
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930